Bitcoin erreicht einen weiteren Meilenstein, da auf Blockchain aufgezeichnete Transaktionen 500 Millionen

Die Menge der bestätigten Bitcoin-Blockketten-Transaktionen hat kürzlich 500 Millionen überschritten. Laut der Datenanalyse-Website Glassnodes hat die Zahl der Transaktionen seit ihrer Veröffentlichung am 9. Januar 2009 500.000.000 überschritten.

Interessanter ist die Tatsache, dass die Menge der Transaktionen seit 2017 um ein Vielfaches gestiegen ist und beim derzeitigen Tempo in den kommenden Jahren tendenziell 1 Milliarde US-Dollar erreicht.

 

Ein Blick in die Vergangenheit

Die erste Bitcoin-Transaktion überhaupt fand am 12. Januar 2009 statt. Nakamoto schickte Finney 10 BTC als Experiment, woraufhin er begann, seine eigenen Blöcke abzubauen.

Am 5. Oktober desselben Jahres wurde durch New Liberty Standard erstmals ein Basiswertverhältnis von BTC zum Dollar eingeführt. Zu diesem Zeitpunkt war ein Dollar 2300,03 BTC wert. Die allererste Bitcoin-Transaktion für ein physisches Produkt war, als Laslo Hanyecz am 22. Mai 2010 eine Pizza für 10000 BTC kaufte, was auch zur Feier des Bitcoin-Pizza-Tages durch die Krypto-Gemeinde führte.

Diese Errungenschaft markiert einen Meilenstein in der weit verbreiteten Einführung von Bitcoin, und der Trend sieht positiver aus als je zuvor.