Bitcoin ist gerade unter 9.000 US-Dollar gefallen: Das sagen Analysten

Vor wenigen Minuten ist die führende Kryptowährung in der vergangenen Woche zum zweiten Mal unter 9.000 US-Dollar gefallen. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels handelt BTC für 8.960 USD, nachdem es etwa 50 USD von den täglichen Tiefstständen abgezogen hat.

Bitcoin, das unter 9.000 USD fällt, kommt vor dem wöchentlichen Kerzenschluss und einige Tage nach dem monatlichen Kerzenschluss. In Anbetracht des Zeitpunkts dieses Rückgangs könnte dies darauf hindeuten, dass Anleger erwarten, dass der S & P 500 und andere globale Märkte rote Zahlen schreiben. Immerhin hat der Preis von BTC in den letzten Monaten parallel zum S & P 500 gehandelt, da die globalen Märkte in eine Phase der Unsicherheit geraten.

 

Der Rückgang von Bitcoin unter 9.000 US-Dollar führte nicht zu massiven Liquidationen

Der anhaltende Rückgang hat auch bisher noch keine massive Liquidation ausgelöst.Nach Angaben des Krypto-Derivat-Trackers Skew.com wurden in der vergangenen Stunde Bitcoin-Longs im Wert von rund 5,5 Millionen US-Dollar auf BitMEX liquidiert.Das mag sich nach viel anhören, liegt aber weit unter den Liquidationen im Wert von Dutzenden Millionen, die normalerweise bei Abwärtsbewegungen auftreten.Die geringe Liquidation ist darauf zurückzuführen, dass sich Bitcoin aus makroökonomischer Sicht kaum bewegte und lediglich um 100 USD fiel.