Gold fällt mit steigendem Dollar um über 2 Prozentpunkte, strebt jedoch einen vierteljährlichen Gewinn an

Es hat mehr als 5 Prozent für das Quartal und etwa 1 Prozent in diesem Monat gewonnen. Die US-Gold-Futures fielen um 1,8 Prozentpunkte auf 1.613,90 USD.”Die Kombination aus einem stärkeren Dollar und einem besseren Risikoappetit belastet Gold”, sagte OANDA-Analyst Craig Erlam.

 

Dollarindex stieg

Der Dollarindex stieg um 0,8 Prozentpunkte, nachdem er über Nacht einen Zuwachs von fast 1 Prozentpunkt verzeichnet hatte, da japanische Investoren und Unternehmen sich beeilten, vor Ende ihres Geschäftsjahres einen Greenback-Mangel zu decken.Starke chinesische Fabrikdaten haben am Dienstag die Weltaktien angehoben, aber die Märkte haben ihr schlechtestes Quartal seit 2008 erreicht, da die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus beunruhigt waren.Laut einer Reuters-Bilanz sind weltweit mehr als 777.000 Menschen mit dem neuen Virus infiziert und 37.561 Menschen gestorben.

Zentralbanken auf der ganzen Welt haben wichtige Steuer- und Währungspakete angekündigt, um den wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen, da die Regierungen die Sperrung verlängert haben, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen.”Da die Zentralbanken einen Tsunami der quantitativen Lockerung (QE) in einer Zeit auslösen, in der die Angst auf den Märkten weit verbreitet ist und (als) die Staatsschulden explodieren, scheint dies der perfekte Cocktail zu sein, der Gold auf Rekordhöhen zurückdrängen könnte.” sagte Ajay Kedia, Direktor bei Kedia Commodities in Mumbai.